DATENSCHUTZ

Angaben zu den Informationspflichten gemäß Art. 13 und 14 DSGVO

Im Rahmen dieses Dokuments informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen
Daten in unserer Organisation, die wir entweder direkt von Ihnen (Art. 13 DGVSO) oder über Dritte
(Art. 14 DSGVO) erhalten haben.

Verantwortliche Stelle

Allround Autovermietung GmbH
Ullsteinstraße 53-55,
12109 Berlin

Datenschutzbeauftragter

a.s.k. Datenschutz e.K.
Inhaber Herr Sascha Kuhrau
Schulstrasse 16a
91245 Simmelsdorf-Hüttenbach / Bayern
Tel. +49 (0)9155 – 263 99 70

Datenkategorien

Wir verwenden für gewöhnlich folgende Daten von Ihnen:
• Vorname und / oder Nachname
• Adresse
• Rufnummern Festnetz / Mobil / Fax
• E-Mail-Adresse
• Grund Ihrer Anfrage

Wir verwenden die Daten zu den folgenden Zwecken

• Beantwortung von Anfragen
• Angebotserstellung
• Erbringung unserer durch Sie beauftragten Verpflichtungen aus dem Miet-, Werk-, oder
Kaufvertrag
• Einkauf / Verwaltung / Administration

Ihre Daten geben wir (nur bei Bedarf) an die folgenden Empfänger oder Kategorien von Empfängern
weiter (im Rahmen einer nach Art. 28, 32 DSGVO geprüften und vereinbarten Auftragsverarbeitung,
sofern vorgeschrieben):
• Abrechnung

Rechtsgrundlagen dieser Verarbeitungen

• Vertragsanbahnung/ Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 Lit. b DSGVO*
• Wahrnehmung berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO
Konkret sind dies u.a.:

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Empfänger innerhalb der Organisation
– Geschäftsführung
– Geschäftsleitung
– Filialleitung
– Werkstattleitung
– Buchhaltung
– Personalabteilug
– Vermieter
Empfänger außerhalb der Organisation
– Auftragsverarbeiter
Wir nutzen selbstverständlich Cloud-Leistungen ausschließlich in deutschen Rechenzentren mit
deutschen Betreibern.

Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

nicht geplant.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die geplante Speicherdauer Ihrer Daten können wir wie folgt angeben:
Direktes Löschen bei Wegfall des Verwendungszwecks, sofern wir nicht die Einhaltung gesetzlicher
Aufbewahrungsfristen berücksichtigen müssen. Im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten
erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (6 J, gem. § 257 Abs. 1 HGB, 10 J, gem. § 147 Abs. 1 AO). Im
Fall von Daten, die uns gegenüber im Rahmen eines Auftrags durch den Auftraggeber offengelegt
wurden, löschen wir die Daten entsprechend den Vorgaben des Auftrags, grundsätzlich nach Ende
des Auftrags, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegensteht.

Quelle der Daten

Für gewöhnlich erhalten wir Ihre Daten direkt von Ihnen.

Wir selbst recherchieren oder erheben keine personenbezogenen Daten z.B. im Internet.

Ihre Rechte als Betroffener

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu
Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf
Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der
Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21
DSGVO).
Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung
besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht
Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetzlichen
Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.
Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei der Berliner Beauftragten für Datenschutz und
Informationsfreiheit (Friedrichstr. 219, 10969 Berlin),

https://www.datenschutz-berlin.de/buergerinnen-und-buerger/ihre-beschwerde-bei-uns/

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie in die Verarbeitung durch die Allround Autovermietung GmbH durch eine entsprechende
Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die
Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird
durch diesen nicht berührt.